Theatergruppe Marchtrenk

"Besuchszeit" von Felix Mitterer

Die Theatergruppe Marchtrenk zu Gast bei Medizin&Kunst

Der Raum war zum Bersten voll, die Intensität der Aufführung ausserordentlich, Darsteller und Regie in Bestform, eine packende Umsetzung der Mitterer Texte.

Weizen auf der Autobahn

Mittwoch 7.Februar 2007
19:30



Felix Mitterer wurde am 6. 2. 1948 in Achenkirch/Tirol geboren und direkt nach der Geburt von einem Landarbeiterehepaar adoptiert. In Kitzbühel und Kirchberg ging er zur Schule, besuchte danach die Lehrerbildungsanstalt in Innsbruck und arbeitete ab 1966 beim Zollamt. 1970 wurden seine ersten Beiträge im ORF gebracht. 1977 machte er sich als freier Autor selbständig. Felix Mitterer arbeitet und lebt mit seiner Familie seit 1995 in Irland.

Bekannte Werke: Kein Platz für Idioten
Besuchszeit
Sibirien
Krach im Hause Gott
Die Piefke-Saga (Drehbuch)
Krambambuli (Drehbuch)
Die Superhenne Hanna (Kinderbuch)
Susi die Opernmaus oder die Jagd nach dem hohen C (Kinderbuch)

Besuchszeit: Der Einakterzyklus "Besuchszeit" entstand aus Hörspielen, die alle im Laufe der 70er Jahre vom ORF-Studio Tirol produziert wurden. Die Uraufführung fand 1985 im Theater "Die Tribüne" in Wien statt. In der Folge entwickelte es sich zu Mitterers meistaufgeführtem Stück und wurde auch in mehrere Sprachen übersetzt.
"Besuchszeit" spielt im Krankenhaus, im Altersheim, in der Nervenheilanstalt und im Gefängnis. In jenen Anstalten also, in denen man Menschen unterbringt, die krank sind oder alt oder aufsässig oder kriminell. In jeder dieser Anstalten ist der Mensch ausgeliefert. Eingeschlossen sind sie zur Ohnmacht verurteilt. Aber auch die Besucher, die sich frei dünken, auch sie sind arm dran, sind Eingeschlossene, Gefangene im gesellschaftlichen Zwang.

Die Schauspieler

Abstellgleis
Schwiegertochter: Andrea Märzinger
Alter: Martin Kaiser

Verbrecherin
Sie: Hermine Touschek
Er: Martin Kaiser

Man versteht nichts
Sie: Andrea Märzinger
Er: Karl Krennhuber

Weizen auf der Autobahn
Tochter: Hermine Touschek
Alter: Karl Krennhuber



Regie: Helmut Boldog

Bisherige Aufführungen:
Landeskulturzentrum Ursulinenhof, Marchtrenk, Kremsmünster

Die Theatergruppe Marchtrenk besteht seit 1996 und hat 25 Mitglieder.